Gemeinde Hasliberg

Informationen aus dem Gemeinderat - Medienmitteilung

17. November 2023

Zwei neue Gemeinderätinnen
Bereits im Vorfeld der Gemeindeversammlung konnte der Gemeinderat im stillen Wahlverfahren Beatrice Böhny und Monika Zimmermann als neue Gemeinderatsmitglieder wählen. Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden gratulieren den beiden Neugewählten ganz herzlich und freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit! Somit finden anlässlich der Gemeindeversammlung vom 29. November 2023 keine Gemeinderatswahlen mehr statt.

01.0400 Gemeinderatswahlen 2024-2027 Foto Zimmermann Monika 13.11.2023 zugeschnitten.jpg
Monika Zimmermann, neue Gemeinderätin

01.0400 Gemeinderatswahlen 2024-2027 Foto Böhny Beatrice.jpg
Beatrice Böhny, neue Gemeinderätin

Solar Alpin Käserstatt
Da die Verhandlungen zwischen der Energieversorgerin IWB, der Bäuertgemeinde Hasliberg als Grundeigentümerin und der Einwohnergemeinde Hasliberg noch nicht so weit vorangeschritten sind, wie ursprünglich angenommen, zieht der Gemeinderat das Geschäft «Alpine Photovoltaik-Grossanlage Käserstatt: Entscheid Standortgemeinde» von der Traktandenliste der Gemeindeversammlung vom 29. November 2023 zurück. Sofern bis Mitte Dezember 2023 die Verhandlungen wie erwartet vorangeschritten sind, wird der Gemeinderat für den Mittwoch, 31. Januar 2024, 20.00 Uhr, eine separate Gemeindeversammlung ansetzen.

Personelles
Als neuer Mitarbeiter in der Werkgruppe hat Tomy von Bergen die bis Ende April 2024 befristete Tätigkeit bereits aufgenommen. Auch der Stimm- und Wahlausschuss erhielt mit Sonja Nägeli ein neues Mitglied, welches Stefanie Zenger ersetzt.

Klassenschliessung
Da sich bereits seit längerer Zeit abzeichnete, dass die Schülerzahlen eher rückläufig sind, sah sich der Gemeinderat gezwungen, in Absprache mit der Abteilungsleiterin Bildung, dem Schulinspektorat des Kantons Bern die Schliessung einer Klasse auf das Schuljahr 2024/2025 zu beantragen. Die Abteilungsleiterin Bildung wird gemeinsam mit dem Kollegium die zukünftige Klassenorganisation angehen, so dass die Eltern und Schüler/innen frühzeitig informiert werden können.

Umsetzung GWP
An der Gemeindeversammlung vom 30. November 2022 wurde die Umsetzung der Massnahmen gemäss der Generellen Wasserversorgungsplanung (GWP) beschlossen und Rahmenkredite von 4,8 Mio. Franken für die erste Etappe sowie für die allgemeinen Erweiterungen der Wasserversorgung von 1,2 Mio. Franken genehmigt. Als wichtige Grundlage sind neue Quellschutzzonen zu erarbeiten und bestehende zu überprüfen. Für diese Arbeiten, welche die Gebiete Risch, Bin Brinnen, Oberhiisri und Sood betreffen, hat der Gemeinderat innerhalb der Rahmenkredite einen Verpflichtungskredit von 70'000 Franken beschlossen und die Geotest AG sowie die Kellerhals + Haefeli AG mit den entsprechenden Arbeiten beauftragt.

Spielplatz Reuti saniert
Bereits seit Mitte Oktober 2023 erfreut der komplett sanierte Spielplatz Rufenen die Kinderherzen. Dank dem Engagement der Arbeitsgruppe Spielplätze und den beauftragten Firmen, konnten die Arbeiten rasch umgesetzt werden. Mit einer kleinen Feier im kommenden Frühjahr wird der Spielplatz offiziell eingeweiht. Bereits durfte ein Beitrag des Fördervereins Netzwerk Hasliberg entgegengenommen werden. Bei weiteren Beitragsgesuchen ist die Antwort noch ausstehend.
Spielplatz Rufenen Foto Herbst 2023.jpg
Unterstützung Eisbahn Meiringen
Mit einer Entnahme aus dem Kurortsfonds von 2'300 Franken wird der Ersatz eines Kompressors der Eisbahn Meiringen unterstützt, welche zu einem beliebten Treffpunkt für Gross und Klein geworden ist.

Gemeinderat Hasliberg


News

01.05.2024 - Turnen für Alle

18.12.2023 - Abfallmerkblatt 2024

22.02.2022 - Ausbau Glasfasernetz